Conversational Product Search with Vague Conditions

Formalia


Zielgruppe
  • Angewandte Informatik Bachelor
  • Angewandte Informatik Master
  • Komedia Bachelor
  • Komedia Master
Voraussetzungen
  • Informatiker: Fortgeschrittene Programmiertechniken (erforderlich) Frontend-Development Kenntnisse (in React) (erforderlich) Machine Learning (gewünscht) Wissen über IR; NLP (gewünscht)
  • Komedia: UI Design & Evaluation (erforderlich) Wissen über IR/Suchmaschinen (gewünscht)

Beschreibung


Heutige Suchsysteme in Online-Shops bieten Nutzern die Möglichkeit nach Produkten zu suchen. Neben textuelle Suchanfragen wird auch die Möglichkeit angeboten Sprachanfragen zu formulieren. Sprachanfragen haben die Eigenschaft, dass diese – im Gegensatz zu stichwortartigen Anfragen – länger sind und ein höheren Grad an Vagheit mit sich bringen, wie z. B. "I want a high-performance laptop for an affordable price". Viele Suchsysteme versuchen, solche Anfragen über die Produkttitel zu beantworten, indem Wort für Wort verglichen wird. Jedoch führt dies zu unzureichenden Resultaten, da sich die Suchbeschreibungen der Benutzer von den Produktbeschreibungen unterscheiden.

Da das (vage) Informationsbedürfnis des Benutzers nicht mit einer einzelnen Suchbeschreibung erschlossen werden kann, sollen (interaktive) User-Inteface Elemente zur Auflüsung von vagen Bedingungen konzipiert und implementiert werden. Dem Benutzer soll die Möglichkeit gegeben werden, die -- vom Suchsystem erkannten -- Bedingungen hinsichtlich ihrer Verarbeitung zu kritisieren. Beispielsweise könnte der Benutzer die angezeigten Attribute und/oder -werte konkretisieren oder bestätigen. Dies könnte zu einem besseren Ranking der Suchresultate führen.

In einem früheren Praxisprojekt Interaktive Produktsuche mit vagen Suchanfragen wurde eine Suchmaschine entwickelt,  welche Suchbedingungen anhand ihres Vagheitsgrades unterschiedlich beantwortet. Der Anwendungsfall ist die Laptop-Domäne.  Außerdem wurde eine mehrdimensionale Visualisierungsdarstellung der Suchresultate zwecks Transparenz implementiert.

Kick-off Treffen wird per E-Mail bekanntgegeben


Senden Sie eine E-Mail an Alfred Sliwa mit folgenden Information: Matrikelnummer, Vor- und Nachname, Studiengang und Semester. Die Registrierung ist ab dem 01.03.2021 geöffnet (first come, first served).